24.05.2018 | Online-Petition gegen PAG-Werbung durch Polizeibeamte an Bayerns Schulen

Piazolo: CSU darf Polizei und Schulen nicht für ihre Wahlkampfzwecke zum PAG missbrauchen

©

München, 18. Mai 2018 (mk) Die FREIEN WÄHLER lehnen den Plan von Ministerpräsident Söder strikt ab, Polizisten an Schulen für das neue Polizeiaufgabengesetz werben zu lassen.Polizisten sollen ihrer Arbeit zum Schutz unserer Gesellschaft nachgehen können. Zu Wahlkampfzwecken dürfen sie keinesfalls instrumentalisiert werden“, so Prof. Dr. Michael Piazolo, Generalsekretär der FREIEN WÄHLER.

Um der Forderung Nachdruck zu verleihen wurde heute eine Online-Petition gestartet – zu finden bei OpenPetition.de unter dem Titel: „Polizei an Schulen nicht für PAG-Propaganda einsetzen“Piazolo: „Ich rechne mit einer breiten Unterstützung für dieses Anliegen nicht nur durch die Schulfamilie. Dieser Plan der CSU wird sicherlich in weiten Teilen der Bayerischen Bevölkerung als ein reines Wahlkampfmanöver wahrgenommen.“

Für diese wahltaktischen Spielchen der CSU Bayerns Schulen und die Polizei zu missbrauchen“, so der Generalsekretär der FREIEN WÄHLER, „halte ich für absolut unangemessen und rechtlich fragwürdig.“

Hinweis für die Medien:

Kurz-Link zur Online-Petition: https://openpetition.de/!krytp


Alle aktuellen Meldungen